XiL-Software für Simulationen und reale Tests Optimierte „NovaCarts Real-Time Suite” ermöglicht Überprüfung von Modellen, Software und Hardware

Download Pressemitteilung

Vierkirchen bei München, 18. Januar 2017: Die Version V4 der NovaCarts Real-Time Suite von MicroNova eignet sich ab sofort für sogenannte X-in-the-Loop(XiL)-Tests. Dadurch können Anwender die echtzeitfähige Software-Plattform nicht nur für klassische Hardware-in-the-Loop(HiL)-Tests, sondern auch für Model-in-the-Loop(MiL)- und Software-in-the-Loop(SiL)-Simulationen einsetzen. So lassen sich beispielsweise Simulationsmodelle oder erste Funktionen der Steuergeräte-Software bereits sehr früh im Entwicklungsprozess in einer virtuellen Testumgebung überprüfen. Die simulierte Umgebung können Entwickler mit fortschreitendem Projektverlauf nach und nach sehr schnell durch HiL-Simulatoren mit realen Steuergeräten und Echtteilen ersetzen. Die aktuelle Software-Version lässt sich schnell und einfach durch ein Update installieren.

MicroNova hat die Software-Suite in der aktuellen Version so erweitert, dass Anwender damit innerhalb kürzester Zeit eine virtuelle Testumgebung für Modelle und Software-Funktionen aufbauen können. Erforderlich sind dafür lediglich ein Arbeitsplatzrechner sowie zwei Anwendungen der Suite: die „NovaCarts Real-Time Software“ – die auf Linux basierende Echtzeitplattform – und die Versuchsbedienung „NovaCarts Test Operation Software“. Die virtuelle Testumgebung funktioniert auch ohne Verbindung mit einem realen Prüfstandsnetzwerk. Mit diesem Aufbau können Entwickler beispielsweise erste Software-Funktionen für neue oder bereits existierende Steuergeräte direkt an ihren Arbeitsplätzen überprüfen. HiL-Tests lassen sich mit der Software ebenfalls vorbereiten, ohne dass dazu ein realer HiL-Simulator angeschlossen werden muss.

Klassischer Einsatz mit Testsystemen jeder Größe
Wie die Vorgängerversionen eignet sich die erweiterte NovaCarts-Software auch für den Einsatz mit klassischen Prüfplätzen beliebiger Größe. Die Bandbreite reicht von kleinen NovaCarts-Testsystemen mit einer einzigen Echtzeit-Simulationskarte bis hin zu großen HiL-Verbundsystemen mit echten Steuergeräten und Fahrzeug-Echtteilen für die Simulation eines gesamten Fahrzeuges. Anwender können die neue NovaCarts Real-Time Suite entweder mit oder ohne angeschlossene I/O-Einheiten, mit realen oder simulierten Steuergeräten oder einer Steuergerätekombination nutzen.

„Dank der zusätzlichen Funktionalitäten können Anwender wie Automobilhersteller oder -zulieferer unsere Test-Software jetzt für eine noch größere Bandbreite an Testanforderungen und agilere Testprozesse einsetzen“, sagt Martin Bayer, Bereichsleiter Testing Solutions bei MicroNova. „Das spart zum einen Kosten, da für neue Projekte keine zusätzlichen Software-Pakete gekauft, implementiert oder erlernt werden müssen. Zum anderen lassen sich mit der NovaCarts Real-Time Suite viele inhaltliche Vorarbeiten für die eigentlichen HiL-Tests schon in der virtuellen Testumgebung erledigen. So können Testabteilungen die knappen Zeiten an den Hardware-in-the-Loop-Simulatoren noch besser nutzen.“

Online-Ressourcen:

Über MicroNova

Die MicroNova AG ist ein Software- und Systemhaus mit derzeit rund 160 Mitarbeitern. Das Unternehmen ist mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen in vier Geschäftsfeldern aktiv: „Testing“ von Elektronik & Mechatronik, fach- & sektorenübergreifende Vernetzung im Gesundheitssektor, Management von Mobilfunknetzen & heterogenen Kommunikationsnetzen sowie IT-Management. Neben dem Hauptsitz in Vierkirchen im Münchener Norden hat die MicroNova AG weitere Standorte in Wolfsburg und Ingolstadt. Teil der Marke „MicroNova“ sind auch die Tochterfirma cz.MicroNova s.r.o. in Mladá Boleslav, Tschechien, sowie das in Kassel ansässige Schwesterunternehmen ks.MicroNova GmbH (ehemals carts GmbH).
Zu den MicroNova-Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Audi, Bosch, BMW, Continental, MEDIVERBUND, Porsche, Regionales Gesundheitsnetz Leverkusen, Telefónica Germany, Vodafone und Volkswagen.