Lösungen für Ärztenetze Für eine effiziente Organisation und erfolgreiche Zusammenarbeit

Ob optimal aufeinander abgestimmte Patientenversorgung oder Umsetzung innovativer Versorgungskonzepte: MicroNova unterstützt Ärztenetze mit folgenden Software-Lösungen, die einzeln eingesetzt oder beliebig kombiniert werden können:

  • Vernetzung & Kommunikation

    Vernetzung & Kommunikation Medizinische Informationen sicher und einfach mit Kollegen austauschen

    "Wir schaffen die technischen Voraussetzungen für einen sicheren und unkomplizierten Austausch medizinischer Informationen zwischen Ärzten, Kliniken und anderen Akteuren im Gesundheitswesen. Ohne doppelte Daten­eingabe und in das bestehende Praxis­verwaltungssystem (PVS) integriert. Somit ist in der Regel kein Systemwechsel erforderlich.*"


    Für ein koordiniertes Vorgehen bei der Patientenversorgung benötigen Ärztenetze eine geeignete Software-Lösung zum Austausch medizinischer Informationen – von wichtigen Befunden über Labordaten und Medikamenten bis hin zu Therapie- und Behandlungsvorschlägen. Dabei sollte die Vernetzungslösung idealerweise mit unterschiedlichen Praxisverwaltungssystemen diverser Hersteller genutzt werden können – denn nur so lassen sich teure Systemwechsel und doppelte Dateneingaben vermeiden.

    Systemwechsel nicht erforderlich
    Basierend auf einer patentierten Schnittstelle hat die MicroNova AG eine praxis- und nutzerorientierte Vernetzungslösung entwickelt, die mit allen gängigen Praxisverwaltungssystemen kompatibel ist. Dadurch können die Mitglieder von Ärztenetzen ihre bestehende Infrastruktur meist wie gewohnt weiternutzen. Dank dieser patentierten Schnittstelle lassen sich bei Bedarf auch andere Akteure im ambulanten und stationären Bereich – etwa Kliniken, Pflegeeinrichtungen und -dienste oder Apotheken – ohne großen Aufwand in die Netze einbinden.

    Sichere Verbindung und dezentrale Datenspeicherung
    Die Sicherheit der Patientendaten hat dabei oberste Priorität: Ein Daten­austausch findet nur statt, wenn der Patient diesem zustimmt – so lassen sich beispielsweise einzelne Praxen autorisieren. Auf diese Weise haben nur die Behandler, die der Patient aufsucht, vollumfänglichen Zugriff auf die Daten des Patienten. Die medizinischen Informationen selbst werden über eine sichere Verbindung an die freigeschalteten Praxen oder Einrichtungen übertragen. So entsteht in jeder Praxis eine synchronisierte, dezentral vorgehaltene Patientenakte. Patienten und  behandelnde Ärzte bleiben so Herr über die Daten. Auf eine Cloud-Lösung oder zentrale Datenhaltung wurde bewusst verzichtet.

    Powered by ViViAN


    * Die Vernetzungslösung von MicroNova ist mit allen gängigen Praxisverwaltungssystemen für niedergelassene Ärzte kompatibel.

    Weitere Informationen:

  • Behandlungspfade

    Behandlungspfade Individuelle Planungshilfen für eine optimalere Versorgungsqualität

    "Wir unterstützen Ärztenetze bei der IT-gestützten Umsetzung eigener Behandlungspfade. Übersichtlich strukturiert und einfach zu bedienen. Für ein systematisches Vorgehen zur Festlegung der weiteren Behandlung."


    Vom Hausarzt über diverse Fachärzte bis hin zu stationären Einrichtungen und ambulanten Dienstleistern – oft ist eine Vielzahl unterschiedlicher Akteure an der Behandlung oder Therapie eines Patienten beteiligt. Gerade in solchen Fällen helfen standardisierte Behandlungspfade, um die einzelnen medizinischen Schritte optimal aufeinander abzustimmen. Um Ärztenetze dabei zu unterstützen, selbst entwickelte Behandlungspfade abzubilden und in die Praxis umzusetzen, hat MicroNova eine eigene Lösung entwickelt, die sich individuell an die Anforderungen des jeweiligen Netzes anpassen lässt und die vom Arztnetz gewünschten Behandlungspfade abbildet. Selbst komplexe Planungshilfen lassen sich so leicht verständlich und übersichtlich aufbereiten.

    Einfacher Überblick über alle benötigten Informationen
    Die Lösung erleichtert dem Arzt unter anderem ein systematisches Vorgehen bei der Festlegung der weiteren Behandlung. Je nach Bedarf lassen sich aber auch für Anamnese und Diagnose bestimmte Routinen definieren. Die detaillierte Ausgestaltung von Inhalt, Aufbau und Arbeitsweise richtet sich dabei immer nach den individuellen Anforderungen des Ärztenetzes und wird an die spezifischen Anforderungen angepasst.

    Eines haben die Behandlungspfade der MicroNova-Lösung allerdings gemeinsam: Sie alle ermöglichen Ärzten einen schnellen Überblick, welche Informationen für eine optimale Versorgung benötigt werden. Je nach Aus­gestaltung können dies beispielsweise Labor- und EKG-Werte, Körpergröße, Gewicht, Blutdruck oder Angaben über die Familienvorgeschichte sein. Auch das Einbinden von Formularen oder das Hinterlegen einer kompletten Risiko­auswertung basierend auf dem Behandlungspfad ist möglich. Daten, die bereits in anderen Praxen erfasst wurden, stehen dem Arzt dabei selbstverständlich als Grundlage zur Verfügung.

    Bei Bedarf können zusätzlich grafische Darstellungen integriert werden, um etwa das individuelle Risikoprofil eines Patienten zu veranschaulichen (Beispiel: Arriba-Score). Auch bei dieser MicroNova-Lösung können die bestehenden Systeme der Praxen und medizinischen Leistungserbringer in der Regel weiterverwendet werden.

    Powered by VisioContract

    Weitere Informationen:

  • Arzneimitteltherapiesicherheit

    Arzneimitteltherapiesicherheit Alle Medikamente eines Patienten auf einen Blick

    "Wir verschaffen Ärzten eine Komplettübersicht über alle Medikamente, die ihre Patienten einnehmen – unabhängig davon, welcher Kollege sie verordnet hat. So lassen sich potentielle Interaktionen frühzeitig erkennen und vermeiden."


    Die Lösung „Arzneimitteltherapiesicherheit“ enthält unter anderem einen Netz­medikamenten­plan, der sich vor allem für den Einsatz in Ärztenetzen oder vernetzten Strukturen eignet. Dieser arztübergreifende Medikationsplan lässt sich von verschiedenen Haus- und Fachärzten zum Beispiel eines Ärztenetzes gemeinsam nutzen – und das unabhängig davon, welches Praxis­verwaltungs­system die jeweilige Praxis verwendet. Der Netz­medikamentenplan steht so allen an der Behandlung beteiligten Praxen und Einrichtungen zur Verfügung.

    Dank einer patentierten Schnittstelle werden alle Verordnungen, die ein Arzt in sein Praxisverwaltungssystem zu einem bestimmten Patienten einträgt, automatisch in den Netzmedikamentenplan dieses Patienten übernommen. Eine doppelte Datenerfassung ist dadurch nicht erforderlich. Bei der automatischen Übernahme verhindert eine automatische Prüfung auf Basis des Anatomisch-Therapeutisch-Chemischen(ATC)-Codes, der Wirkstärke und der Darreichungs­form, dass Duplikate entstehen.

    Bei jedem Eintrag im Plan lässt sich auf einen Blick erkennen, welcher Arzt welchen Wirkstoff und welches Präparat wann und in welcher Dosierung verordnet hat. Eine Änderungshistorie gibt zudem Auskunft darüber, welcher Behandler welchen Wirkstoff abgesetzt oder dessen Dosierung geändert hat.

    Eine integrierte Interaktionsprüfung informiert den Arzt zudem automatisch über mögliche unerwünschte Wechselwirkungen. Dabei kann sich der Arzt bei Bedarf mit einem Klick weitere Informationen zu Interaktionen anzeigen lassen - Maßnahmen, wichtige Hinweise, pharmakologische Effekte und Mechanismen.

    Um auch Pflegeeinrichtungen oder Altenheime optimal in eine ganzheitliche Versorgung der Patienten einzubeziehen, können Ärztenetze den Netz­medikamenten­plan bei Bedarf gemeinsam mit derartigen Einrichtungen nutzen.

    Powered by VisioContract


    Weitere Informationen:

  • Vertragsabbildung

    Vertragsabbildung Selektiv- und IV-Verträge effizient in der Praxis umsetzen

    "Wir helfen Ärztenetzen, Selektiv- und IV-Verträge erfolgreich umzusetzen. Von der Identifikation geeigneter Patienten über die Vertragseinschreibung bis zur Abrechnung."


    Selektivverträge zwischen Ärztenetzen und Krankenkassen ermöglichen eine hochwertige Versorgung der Patienten, bei der die diagnostischen und therapeutischen Schritte optimal aufeinander abgestimmt sind. Um Ärzte bei der Erfüllung ihrer Verträge bestmöglich zu unterstützen, hat MicroNova eine Lösung für das Management von Selektivverträgen entwickelt. Damit lassen sich Selektivverträge sowie Verträge für eine Integrierte Versorgung mit geringem Aufwand in den Praxisalltag integrieren.

    Unterstützung bei Patientengewinnung und Vertragseinschreibung

    Die Lösung „Vertragsabbildung“ unterstützt Ärzte aktiv dabei, geeignete Patienten für Selektivverträge zu identifizieren und einzuschreiben. Dazu werden die Kriterien, die ein Versicherter für einen bestimmten Vertrag erfüllen muss – beispielsweise die Kassenzugehörigkeit, bestimmte Erkrankungen, Anzahl der eingenommenen Medikamente oder Mindestalter – in der Software hinterlegt. Öffnet ein Arzt anschließend den elektronischen Datensatz eines Patienten, der diesen Kriterien entspricht, erscheint automatisch ein entsprechender Hinweis. Auch die für die Vertragseinschreibung benötigten Unterlagen werden automatisch vorbereitet. Dadurch können Ärzte potentielle Teilnehmer für ihre Selektivverträge einfach identifizieren und ansprechen.

    Vertragsvorgaben immer im Blick

    Gleichzeitig ermöglicht die Lösung eine schnelle Auswertung, welche und wie viele Patienten bereits an einem bestimmten Programm teilnehmen. Ärztenetze können zudem jederzeit überprüfen, ob Vertragsvorgaben – etwa bei der Teilnehmerzahl – bereits erfüllt wurden oder nicht. Darüber hinaus lässt sich die Lösung auch für die Abrechnung der erbrachten Leistungen zwischen dem Netz und den verschiedenen Ärzten nutzen.

    Selbstverständlich passt MicroNova die Lösung bei Bedarf unter Beibehaltung eines größtmöglichen Maßes an Standardisierbarkeit individuell an die Anforderungen und Abrechnungsfunktionalitäten des jeweiligen Arztnetzes an, um diese optimal in die Praxis umzusetzen.

    Powered by VisioContract

    Weitere Informationen:

  • Reporting & Versorgungsforschung

    Reporting & Versorgungsforschung Verlässliche Informationen für die Erfolgskontrolle

    "Wir machen medizinische Erfolge durch detaillierte Analysen und Reports messbar und unterstützen Ärztenetze und Berufsverbände bei der Versorgungsforschung. Für eine erfolgreiche Positionierung des eigenen Netzes."


    Die Lösung „Reporting & Versorgungsforschung“ ermöglicht Ärztenetzen detaillierte und umfangreiche Analysen und Reports. Basierend auf den im Netzwerk freigegebenen Informationen kann so beispielsweise der Erfolg selbst entwickelter Behandlungspfade ausgewertet und belegt werden. Auch Qualitätsindikatoren oder vertraglich vereinbarte Zielerreichungsquoten lassen sich mit Hilfe der Lösung berechnen – ohne nennenswerten Mehraufwand für die Netzärzte.

    Informationen über die Patientenstruktur
    Für die zukünftige Weiterentwicklung von Selektiv- und IV-Verträgen können Ärztenetze zudem detaillierte Informationen über die genaue Patientenstruktur gewinnen. Rückschlüsse auf einzelne Patienten sind je nach Anforderungen des Netzes durch eine Pseudonymisierung oder Anonymisierung der Daten nicht möglich.

    Die im Arztnetz vorhandenen Daten können mit der Lösung „Reporting & Versorgungsforschung“ bei Bedarf auch für die Versorgungsforschung genutzt werden.

    Powered by VisioContract

    Weitere Informationen: