Über EXAM Einheitliche Testprozesse, wiederverwertbare Testfälle, übergreifendes Testen

Seit 2006 entwickeln die AUDI AG, die Volkswagen AG und MicroNova gemeinsam die Testautomatisierungslösung EXAM (kurz für EXtended Automation Method). Die Methodik zur grafischen Entwicklung von Testfällen hat sich seitdem als konzerneinheitliche Standardlösung für die Testautomatisierung für Hardware-in-the-Loop(HiL)-Simulatoren im Volkswagen Konzern etabliert. EXAM eignet sich neben dem Einsatz in der HiL-Simulation und der Prüfstand­sautomation auch für die Industrieautomation, Embedded-Entwicklung und Software-in-the-Loop(SiL)-Simulation.

Einheitliche Sprache für Testsachverhalte

Als umfassende Methodik auf Basis der Unified Modeling Language (UML) schafft EXAM eine einheitliche, plattformunabhängige Sprache zur Darstellung von Testsachverhalten. Unternehmen können mit dem Tool einheitliche Testprozesse schaffen, die Wieder­verwendbarkeit von Testfällen sicherstellen und gemeinsam mit Partnern oder Zulieferern über Abteilungs- und Unternehmensgrenzen hinaus testen. Dank der hohen Anwender­freundlichkeit sind keine tiefergehenden Programmier­kenntnisse erforderlich, um Testabläufe grafisch in Sequenzdiagrammen oder Aktivitätsdiagrammen zu modellieren.

Freeware-Lizenz
EXAM steht im vollen Funktionsumfang kostenlos zur Verfügung – einzigartig für eine Lösung dieser Art:  Das Tooling steht unter Freeware-Lizenz, die Core-Bibliotheken sind als Open Source erhältlich. Im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung beziehen alle Beteiligten die Anwender seit jeher sehr stark mit ein. Das Ergebnis ist ein ausgereiftes System mit Tooling und Bibliotheken, bei dem Nutzerfreundlichkeit und Funktionalität gleichermaßen zählen.

Weitere Informationen unter www.exam-ta.de.