Vernetzungs- und Dokumentationslösungen auf dem ersten Bayerischen Tag der Telemedizin MicroNova zeigt eHealth-Lösungen

Download Pressemitteilung

Vierkirchen bei München, 21.02.2013: Am 6. März findet in Ingolstadt der erste bayerische Tag der Telemdizin statt. Das Software- und Systemhaus MicroNova zeigt im Rahmen der Veranstaltung unter anderem seine Vernetzungslösung für das Gesundheitswesen. Das System ermöglicht erstmals den konzeptbedingt barrierefreien Austausch von medizinischen Behandlungsdaten.

Die Vernetzungslösung ViViAN verbindet Leistungserbringer wie Ärzte, Krankenhäuser und Medizinische Versorgungszentren untereinander sicher und direkt. Die patentierte Schnittstelle DS-SQLAB gewährleistet dabei die Vernetzung bestehender IT-Lösungen. Ärzte können vorhandene Systeme so ohne Doppelerfassungen durch das medizinische Personal weiter nutzen. Besonders wichtig vor dem Hintergrund des Datenschutzes: Die Hoheit über den Datenaustausch bleibt bei den Ärzten, Krankenhäusern, Laboren und Patienten.

Mit der in Ingolstadt im Live-Betrieb vorgeführten Dokumentationssoftware VisioDok können Ärzte relevante Patientendaten wie Anamnesen, Befunde und Diagnosen strukturiert und auswertbar erfassen. Leistungsziffern zur Abrechnung, ICD-Codes, OPS-Codierungen, Formulare und Medikationen lassen sich ebenfalls über VisioDok abbilden. Derzeit sind Fachmodule für Allgemeinmedizin, Diabetologie, Orthopädie, Kardiologie, Pneumologie, Gynäkologie und Anästhesie verfügbar.

Geräteintegration und Vertragsmanagement
MicroNova zeigt neben Vernetzung und Dokumentation zwei weitere Lösungen: Eine Integrationssoftware, die Daten von Medizingeräten mit den EDV-Systemen in medizinischen Praxen verbindet, wird ebenso in Ingolstadt vorgeführt wie eine Vertrags- und Übertragungs­software, die es ermöglicht, medizinische Behandlungspfade, ärztliche Leitlinien und Selektivverträge elektronisch abzubilden.

„Leistungserbringer und Kostenträger im Gesundheitswesen benötigen endlich eine effektive und barrierefreie Vernetzungslösung. Die Qualität bei Behandlung, Nachsorge und Pflege könnte gesichert werden, gleichzeitig lassen sich dringend nötige Versorgungsdaten gewinnen“, erläutert Matthias Wöhr, Manager Sales & Business Development für die eHealth-Lösungen von MicroNova. „Wir werden im Zuge des ersten bayerischen Telemedizintages zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, um diese Ziele zu erreichen – angefangen von der Dokumentation bis hin zur Gesamtvernetzung.“

Jedes Jahr bleiben im Gesundheitswesen enorme Effizienzpotentiale ungenutzt - angefangen von unerwünschten Doppeldiagnosen über nicht optimale Medikation bis hin zu ungenutzten Synergien. Das Potenzial des von MicroNova entwickelten Konzepts hatte auch der ehemalige Bundesgesundheitsminister und jetzige bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer bei einem Besuch im Jahr 2012 erkannt – und MicroNova vor diesem Hintergrund als Vorzeigeunternehmen bezeichnet.

Online-Ressourcen:

Über MicroNova

MicroNova ist seit 1987 als Software- und Systemhaus aktiv und bietet Produkte, Lösungen und Dienstleistungen in vier Geschäftsfeldern: Digitalisierung im Gesundheitswesen, „Testing“ von Automotive-Elektronik und Management von Mobilfunk- & Kommunikationsnetzen sowie die Distribution der IT-Management-Lösungen von ManageEngine. 250 Experten arbeiten mit Technologiekompetenz und Leidenschaft am Hauptsitz in Vierkirchen bei München sowie an acht weiteren Standorten in Deutschland und Tschechien. Zahlreiche Kunden wie Audi, AXA, BMW, Continental, MEDIVERBUND, Regionales Gesundheitsnetz Leverkusen, Siemens, Telefónica Germany, Vodafone oder Volkswagen vertrauen auf die Expertise von MicroNova.

www.micronova.de | www.manageengine.de | www.novacarts.de | www.exam-ta.de

test