Arzneimitteltherapiesicherheit mit Connected Care

Arzneimitteltherapiesicherheit mit Connected Care

Ungeachtet der Einführung des Bundesmedikamentenplans: Die Behandlung multimorbider Patientinnen und Patienten mit einer Vielzahl von Präparaten ist eine Herausforderung – bisher: Mit den Lösungen, die MicroNova rund um Connected Care im Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) bietet, erhalten insbesondere Leistungserbringer und Patienten ein leistungsstarkes Paket, von dem auch Kassen profitieren.

Die MicroNova-Lösung bietet einen vollständigen behandlungsübergreifenden Überblick aller Verordnungen. Zudem ist die automatisierte Übernahme dieser Informationen in IT-Primärsysteme – also Praxisverwaltungssysteme (PVS), Krankenhausinformationssysteme (KIS) und Softwarelösungen für Pflegeeinrichtungen – nahtlos und direkt möglich. Dieser übergreifend aktuelle Informations- und Datenstand ist die Basis für die Interaktionsprüfung mit ihren acht Warnstufen.

Ebenfalls im Funktionsumfang enthalten ist eine Zuordnung von Wirkstoff zu Indikationen, und zwar mit Einnahmeschema und Therapiezeitraum. Außerdem erhalten alle Leistungserbringer Zugriff auf eine wechselseitig aktualisierte Änderungshistorie. Da im Connected-Care-Modul für AMTS auch eine Druckfunktion samt 2D-Code enthalten ist, erfüllt die Lösung die Vorgaben des Bundeseinheitlichen Medikationsplans und geht weit darüber hinaus – mit größtmöglicher Arzneimitteltherapiesicherheit durch stets aktuelle, transparente und wirklich umfassende Informationen für die Leistungserbringer.

 

Zurück zur Übersicht