EXAM 3.1

Leistungsfähigere Testprozesse


Bei EXAM 3.1 standen vor allem die Skalierbarkeit und Zentralisierung, das Monitoring sowie die Wartung der Applikation im Fokus. Dadurch ist die Einbindung in bestehende IT-Systeme noch leichter, und Ressourcen können zentral überwacht sowie gewartet werden.

Die Admin Perspective

Die administrativen Aufgaben kann der EXAM-Administrator in der entsprechenden IT-Abteilung mit EXAM 3.1 zentral in einer neuen Perspektive, der Admin Perspective, bearbeiten. Innerhalb dieser Ansicht kann der EXAM-Administrator Generatoren verwalten und warten, z.B. aktualisieren, neue einbinden und diese Rechnern zuweisen. Die übersichtliche Darstellung der Zustände der Generatoren ermöglicht ihre gezielte Überwachung und Steuerung. Die Migration des Datenbankschemas der Modelle auf die aktuelle Version lässt sich in der Admin Perspective genauso komfortabel durchführen wie die Aktualisierung der EXAM-Bibliotheken. Der Wartungsmodus sorgt dabei für einen reibungslosen Ablauf, indem alle Anwender von dem zu wartenden Modell getrennt und wieder verbunden werden können. Des Weiteren lassen sich Topics für den Java Message Service pro­blemlos einrichten und löschen.

Ein neues Modularisierungskonzept für Generatoren

Erstmalig bietet EXAM auch ein Modularisierungskonzept für Generatoren an. Je nach Leistungsbedarf können Generatoren auf mehrere Rechner oder Prozesse verteilt und die Generierungsaufgaben für den Code, die Autocomposition und ConstraintChecks zugewiesen werden. Einzelne Threads sind nicht mehr fest zugeordnet. Die Anzahl der parallelen Zugriffe kann durch Einrichtung neuer Threads gesteuert werden. Die resultierende Lastverteilung auf mehrere Prozesse erhöht die Generatorleistung und den Datendurchsatz. Die aktuellen sowie zukünftigen Leistungsanforderungen im Volkswagen Konzern und bei Zulieferern lassen sich somit flexibel skalieren und insbesondere für große Projekte anpassen.

Das Benutzer-Scheduling im EXAM Generator

Bei mehreren Aufträgen an den Generator wurden die sogenannten Missions nach dem First-In-First-Out-Prinzip abgearbeitet. Erzeugte ein Anwender eine Vielzahl an Missions, indem er beispielsweise eine häufig referenzierte Operation im Modell verschob, arbeitete der Generator diese ab. Weitere Anwender mit kleinen Modelländerungen mussten folglich auf den Abschluss der aktuellen Aufträge warten. Erst im Nachhinein wurden Missions der anderen Anwender bearbeitet. Mit dem neuen Benutzer-Scheduling in EXAM 3.1 werden die Aufträge dagegen gleichberechtigt abgearbeitet; demnach nimmt der Generator die Aufträge der Anwender reihum aus dem Bearbeitungs-Pool auf. Der Vorteil zeigt sich vor allem bei Anwendern mit wenigen Missions, da sich u.a. die Wartezeit bis zur Testausführung drastisch reduziert.

Weitere Neuheiten

EXAM unterstützt künftig Multitasking in Form von zusätzlichen Fensterin­stanzen, die sich bei Bedarf öffnen lassen. Das parallele Arbeiten in mehreren Perspektiven ist somit möglich. Des Weiteren wird das Handling der Modeller Perspective erleichtert, indem der Anwender Sequenzdiagramme von referenzierten UseCases durch Doppelklick öffnen kann. In der VariableMapping Perspective stehen im Editor zwei zusätzliche Spalten zur Verfügung, die eine Beschreibung und Einheitendefinition des Signals ermöglichen. Die gezielte Manipulation der gemappten Signale aufgrund ihrer Einheit wird dadurch unterstützt. Der Update Testsuite Wizard kann einzelnen Testsuiten Vererbungsbeziehungen, SystemConfigurations und Attribute in einem Vorgang zuordnen. Weitere Informationen aller Änderungen sind in der EXAM-Hilfe im Menüpunkt Changelog und die wichtigsten Features unter What's New dokumentiert.


Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

Tel.: +49 8139 9300-0
Fax: +49 8139 9300-80
E-Mail: info@who-needs-spam.micronova.de

Mehr

News: Aktuelle Kundenzeitschrift InNOVAtion 01-2019 mehr


Presse: Caritas-Gruppe zu Besuch bei MicroNova mehr


Karriere: Technical Lead Java EE mehr

MicroNova - Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

    +49 8139 9300-0
    info@who-needs-spam.micronova.de

» Anfahrtsplan