Safetica DLP: MicroNova vertreibt Data-Loss-Prevention-Lösung

Distributions-Partnerschaft mit Safetica Technologies


Die Data-Loss-Prevention(DLP)-Software Safetica DLP von Safetica Technologies schützt Unternehmen zuverlässig vor einem absichtlichen oder unabsichtlichen Datenverlust. Die Distribution in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz übernimmt ab sofort das Software- und Systemhaus MicroNova. Die Preise beginnen bei 690 Euro.

Das tschechische Unternehmen Safetica Technologies hat mit Safetica DLP eine DLP-Lösung speziell für mittelgroße Unternehmen (bis ca. 4.000 Mitarbeiter) entwickelt. Besonderes Augenmerk haben die Security-Experten dabei vor allem auf hohe Benutzerfreundlichkeit und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis gelegt. Entstanden ist eine Lösung, für die keine zusätzliche Hardware angeschafft werden muss. Zudem können IT-Abteilungen die Installation und Einrichtung innerhalb weniger Stunden selbst durchführen. Der Betrieb kann dabei unterbrechungsfrei weiterlaufen.

Safetica DLP schützt sensible Daten unabhängig von Format und der verwendeten Anwendung. Das hilft, absichtliche oder durch Fehler verursachte Datenverstöße zu vermeiden und erleichtert die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen. Die Software deckt alle Standardkanäle und -plattformen ab, über die Daten ein Unternehmen verlassen können – von der E-Mail über Wechselspeichermedien und Datenträger, File-Sharing- und andere Internet-Dienste, soziale Netzwerke und mobile Endgeräte bis hin zum klassischen Ausdruck. IT-Mitarbeiter können ohne spezielle Vorkenntnisse innerhalb kürzester Zeit grundlegende Sicherheitsrichtlinien für die jeweiligen Kanäle erstellen und auf die verschiedenen Endpoints anwenden. Zudem zeigt die DLP-Lösung potentielle Sicherheitsrisiken auf und unterstützt IT-Abteilungen, die User für Risiken zu sensibilisieren.

Die Architektur von Safetica DLP

Safetica DLP besteht aus verschiedenen Komponenten:

  • Server mit Datenbank: Bei der Installation legt die IT-Abteilung eine zentrale Datenbank auf einem vorhandenen On-Premise- oder Cloud-Server an, in der alle Aktivitäten der Clients aufgezeichnet werden. Sobald sich ein Netzwerkcomputer mit dem Netzwerk verbindet, werden evtl. offline gespeicherte Daten automatisch auf den Server übertragen. Als Datenbank kann auch eine Azure SQL-Datenbank verwendet werden.
  • Safetica Management Console: Das Dashboard gibt Administratoren eine Übersicht über erkannte Sicherheitsrisiken, die gewonnenen Daten und Berichte. Zudem können hier Sicherheitsrichtlinien konfiguriert werden, die sich anschließend auf alle Endpoints mit Safetica-Client anwenden lassen.
  • PCs und Laptops mit Safetica-Client: Der Client setzt die Sicherheitsrichtlinien durch und dokumentiert die Dateiaktivitäten.

Weitere Merkmale

  • Konfiguration von Sicherheitsrichtlinien für alle Kanäle zur Datenübertragung: Je nach Bedarf lassen sich gruppenbasierte oder individuelle Regeln festlegen. Dabei stehen verschiedene Workflows auf einer Skala von „Zulassen“ über „Nur Protokollieren“ und „Benachrichtigen“ bis hin zu „Verweigern“ zur Wahl.
  • Kontrolle über alle verbundenen externen Geräte: Die Verwendung tragbarer Geräte sowie unautorisierte Medienverbindungen können eingeschränkt oder verboten werden. Zudem bietet die Lösung zusätzliche Kontrolloptionen für mobile Endgeräte und gibt einen Überblick über alle Daten, die die Office-365-Cloud verlassen.
  • Sicherheit für Mitarbeiter bei der Arbeit mit vertraulichen Daten: Die Lösung zeigt auf Wunsch eine Meldung an, wenn ein Benutzer im Begriff ist, gegen eine Richtlinie zu verstoßen. Zudem können Administratoren für besonders sensible Daten eigene Prozesse für die Bearbeitung erzwingen.
  • Offline-Schutz: Safetica DLP bleibt aktiv, auch wenn Endpoints nicht mit dem Internet verbunden sind. Alle Sicherheitsvorfälle werden synchronisiert, sobald die Verbindung wieder hergestellt ist.
  • Echtzeit-Benachrichtigungen und Berichte: Die Lösung versendet bei jedem verdächtigen Verhalten automatisch eine Warnung per E-Mail oder SIEM-Lösung. Berichte lassen sich zur weiteren Analyse als XLS- oder PDF-Datei exportieren.

Compliance und Technologiepartnerschaften

Safetica DLP ist DSGVO-konform und erfüllt die Anforderungen von PCI-DSS, HIPAA und SOX. Safetica Technologies ist ISO / IEC-27001 zertifiziert und arbeitet mit IT-Sicherheitsakteuren wie ESET, Microsoft und Fortinet zusammen. Das Unternehmen hat Vertriebspartner in mehr als 110 Ländern und wurde von den Marktforschern der Radicati Group als einer der globalen DLP-Player in den „Data Loss Prevention – Market Quadrant 2019“ aufgenommen.

„Die Sicherheit der Unternehmensdaten kann heute über Erfolg oder Scheitern entscheiden. Statistisch gesehen wird der Großteil aller Firmen in einem Jahr mindestens einmal zum Opfer eines Datenverlustes. Die damit verbundenen Kosten können gerade für kleine Unternehmen schnell zur Existenzbedrohung werden. Umso wichtiger sind erschwingliche DLP-Lösungen, die derartige Risiken minimieren helfen“, erläutert Alexander Fillips, Leiter des Bereichs Enterprise Management bei MicroNova. „Die Lösung von Safetica Technologies erfüllt diese Anforderung. Sie gibt Unternehmen die Kontrolle über ihre Daten zurück. So erhalten sie einen Überblick, wie ihre sensiblen Daten bewegt und verarbeitet werden. Und sie können sie besser vor unerlaubten Zugriffen schützen.“

Bildmaterial

Über Safetica Technologies

Safetica Technologies begann 2007 mit der Entwicklung einer Data-Loss-Prevention(DPL)-Software, die Daten kontextabhängig auf Endpoints schützt. Entstanden ist eine kostengünstige, einfach zu implementierende und benutzerfreundliche Sicherheitslösung, die Unternehmen zuverlässig vor absichtlichem oder unabsichtlichem Datenverlust schützt. Mit der skalierbaren Lösung von Safetica lassen sich die individuellen Datenschutzanforderungen jedes Unternehmen umsetzen – ohne zusätzlichen Administrationsaufwand für die IT und ohne Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs. Inzwischen setzen Unternehmen in mehr als 110 Ländern auf Safetica.

www.safetica.de

Über MicroNova

MicroNova ist seit 1987 als Software- und Systemhaus aktiv und bietet Produkte, Lösungen und Dienstleistungen in drei Geschäftsfeldern: „Testing“ von Automotive-Elektronik, Management von Mobilfunk- & Kommunikationsnetzen sowie die Distribution von IT-Management-Lösungen. 300 Expertinnen und Experten arbeiten mit Technologiekompetenz und Leidenschaft am Hauptsitz in Vierkirchen bei München sowie an neun weiteren Standorten in Deutschland und Tschechien. Zahlreiche Kunden wie Audi, BMW, Continental, Telefónica Germany, Vodafone Deutschland oder Volkswagen vertrauen auf die Expertise von MicroNova.

www.micronova.de | www.manageengine.de


Pressekontakt


MicroNova AG
Pressekontakt
Unterfeldring 6
D-85256 Vierkirchen
Tel.: +49 8139 9300-824
Fax: +49 8139 9300-80
E-Mail: presse@who-needs-spam.micronova.de

Mehr

News: Aktuelle Kundenzeitschrift InNOVAtion 01-2020 mehr


Presse:  Smart Testsolutions und MicroNova: Testtechnologien für Brennstoffzellen-Controller mehr


Karriere: Field Application Engineer Batteriemanagement HiL mehr

MicroNova - Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

    +49 8139 9300-0
    info@who-needs-spam.micronova.de

» Anfahrtsplan