NovaCarts Individuallösungen

Maßgeschneiderte Lösungen für den Test von elektronischen Steuergeräten

Die NovaCarts HiL-Produktfamilie zeichnet sich durch maximale Modularität und Skalierbarkeit sowie vielfältige Vernetzungsmöglichkeiten aus. Das gilt sowohl für die verwendeten Hardware- als auch Software-Komponenten. Mit seinen NovaCarts Individuallösungen bietet MicroNova Automotive-Unternehmen darüber hinaus die Möglichkeit, passgenaue Anwendungen für ihre aktuellen Anforderungen im Testing entwickeln zu lassen. Unsere Spezialisten aus der Hardware- und Software-Entwicklung schaffen Lösungen für spezifische Testsachverhalte.

NovaCarts Charger

Das Lade- und Entlade(LE)-Gerät NovaCarts Charger (NC-Charger) dient zur Kontrolle sowie zur gesteuerten Ladung und Entladung von Fahrzeugtraktionsbatterien und unterstützt Automobilhersteller und -zulieferer so bei den Anforderungen rund um Batterietransport und -lagerung. Für die sichere Beförderung sind bestimmte Vorkehrungen notwendig, da die Batterien laut internationalem Transportrecht als Gefahrgut eingestuft werden.

Mit Hilfe des NovaCarts Charger lassen sich die Akkumulatoren für den Transport auf einen geforderten Ladestand, also State-of-Charge (SOC), entladen (z. B. max. 30 Prozent für Luftfracht). Des Weiteren kann der NC Charger verwendet werden, um den vom Hersteller empfohlenen optimalen SoC einzustellen. So lässt sich eine Tiefenentladung zuverlässig verhindern.

Um eine Batterie laden oder entladen zu können, wird das Batteriesteuergerät (BMS) mit Spannung und mit den notwendigen CAN-Botschaften versorgt. Dies geschieht mit Hilfe der sogenannten Restbus-Simulation, die an das jeweilige BMS angepasst wird. Das kompakte Gerät wird am dreiphasigen Stromnetz betrieben und ist durch die Bauweise auf Rollen flexibel einsetzbar.

Weitere Informationen

Intelligente Breakout-Box (iBOB)

Die intelligente Breakout-Box für SPI-Busse (iBOB) hat MicroNova speziell zum Test der Signale zwischen zwei Microcontrollern entwickelt, die über eine serielle periphere Schnittstelle miteinander kommunizieren. Diese befinden sich auf derselben Platine und überwachen sich über eine serielle periphere Schnittstelle (SPI) gegenseitig. Die SPI-Signale lassen sich dabei gezielt manipulieren, um das Verhalten der beiden Chips im Fehlerfall testen sowie deren Fehlerbehandlungsalgorithmen verifizieren zu können.

Darüber ist die Testlösung in der Lage, neben der SPI-Kommunikation auch alle analogen und digitalen Signale der an die beiden Mikrochips angeschlossenen Hardware aufzuzeichnen. Ein Anwendungsbeispiel bildet der Test der Electronic Control Unit (ECU) für PKW Bremsen.

Weitere Informationen

NovaCarts CMC Simulation

Der sichere Betrieb von Lithium-Ionen-Batterien erfordert eine durchgängige Überwachung von Zellspannung und -temperatur der einzelnen Batteriezellen. Diese Aufgabe übernehmen Zellmodul-Controller (Cell Module Controller, CMC), auch bekannt als Cell Sensor Circuit (CSC) oder Cell Supervision Electronic (CSE). Jede Batteriezelle ist an ein solches Überwachungsmodul, also ein CMC, angeschlossen. Die CMCs messen permanent Spannung und Temperatur der Zellen und geben diese Informationen an das Batterie-Management-System (BMS) weiter.

Die NovaCarts CMC Simulation ermöglicht die Nachbildung mehrerer Batteriemonitore. Sie beruht auf einer FPGA-basierten Hardware-Lösung, die sowohl am HiL-System als auch als Desktop-Anwendung genutzt werden kann. Mit diesem Vorgehen lassen sich Validierungstests für BMS in einem sehr frühen Stadium starten, da keine realen CMC-Bauteile erforderlich sind. Zudem können flexibel CMC unterschiedlicher Hersteller in Kombination mit dem BMS geprüft werden – ohne nennenswerte Umrüst- und Ausfallzeiten oder Umbaukosten. Da sich die CMC Simulation am HiL Simulator einfach mit realen CMCs kombinieren lässt, reduzieren sich zudem die Kosten für den HiL Simulator. Die Lösung bildet somit die ideale Erweiterung von HiL-Simulatoren für Batterie-Management-Systeme.

NovaCarts HV-Prüfadapter

Der NovaCarts HV-Prüfadapter ermöglicht Tests der Eigensicherheit von Hochvolt Systemen (HV) in Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Dazu simuliert das System typische Betriebsbedingungen sowie sicherheitskritische Extremfälle, bei denen die Fahrzeugsteuergeräte beispielsweise durch eine Abschaltung reagieren müssen.

Der HV-Prüfadapter hält realem Batteriestrom zwischen Batterie- und Traktionskreis im Fahrzeug stand und misst Strom und Spannung im Zwischenkreis (Batterieseite, Lastseite und externe Versorgung). Darüber hinaus ermöglicht er eine Überprüfung des Isolationswiderstands sowie die Manipulation der Fahrzeug-Pilotlinie. Zudem lässt sich der Fahrzeug-CAN Bus protokollieren und manipulieren.

Da der HV-Prüfadapter über einen eigenen Hardware-Sicherheitskreis verfügt, kann er sicher sowohl als Stand-alone-Gerät als auch an einem Fahrzeug- oder Traktionsbatterieprüfstand betrieben werden.

 

Weitere Informationen


Sie stehen vor einer speziellen Herausforderung beim Test von Steuerungselektronik? Kontaktieren Sie uns und lassen uns die passende Lösung für Ihre Testanforderung finden.


Ansprechpartner


Abdülkerim Dagli
Vertrieb
sales-testing@who-needs-spam.micronova.de
+49 8139 9300-0

Mehr

News: Aktuelle Kundenzeitschrift InNOVAtion 01-2021 mehr


Presse:  SMART TS und MicroNova: Neue Simulationsplattform für die Validierung von FCCUs mehr


Karriere:  Field Application Engineer HiL Fahrzeugverbund (m/w/d) mehr

MicroNova - Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

    +49 8139 9300-0
    info@who-needs-spam.micronova.de

» Anfahrtsplan