EXAM ALM Synchronizer

Synchronisation von Testfällen und -ergebnissen zwischen ALM-Systemen und EXAM


Überblick

Um Testprozesse bei der Validierung der Software von elektronischen Steuergeräten möglichst effizient zu gestalten, kommen bei Automobilherstellern verschiedene Anwendungen für das Testmanagement zum Einsatz. Für die Entwicklung, Weiterentwicklung sowie für den Betrieb und Support der Steuergeräte-Software werden Application-Lifecycle-Management-Systeme (ALM-Systeme) verwendet. Testautomatisierungslösungen wie EXAM müssen folglich mit diesen ALM-Tools kommunizieren, um Testspezifikationen zu erhalten und Ergebnisse entsprechend zurückspielen zu können.

Den Datenabgleich zwischen Testautomatisierungslösung und ALM-Tool manuell zu pflegen, ist allerdings fehleranfällig und bei größeren Testzahlen außerdem zu zeitaufwändig. Das EXAM-Add-on „EXAM ALM Synchronizer“ ermöglicht den automatischen Transfer der Testspezifikation der zu prüfenden Software zwischen der jeweiligen ALM-Anwendung und EXAM. Attribute und Status werden dabei mit übertragen. Nach Durchführung der Tests werden die Ergebnisse direkt zurückgespielt, um im ALM-Tool eine aktuelle Übersicht zu ermöglichen. Diese Synchronisation zwischen ALM-System und EXAM sorgt für einen zuverlässigen, effizienten und durchgängig nachvollziehbaren Testprozess.

Weitere Informationen


Vorteile des EXAM ALM Synchronizer

  • Testspezifikationen synchron halten:
    Spezifikationen lassen sich ohne manuellen Aufwand vom jeweiligen ALM-System zu EXAM übertragen. Attribute ermöglichen außerdem, zusätzliche Informationen in beiden Tools verfügbar zu machen. Die Synchronisation stellt dabei auch die Unterschiede zwischen den Spezifikationsständen der jeweiligen Tools dar und unterstützt dadurch eine gezielte Anpassung der Testfälle.
  • Durchgängige Nachverfolgbarkeit (Traceability) im Testprozess:
    Die automatische Synchronisation gewährleistet, dass die Verwendung einer eindeutigen ID, inkl. Attribute, je Testfall vom ALM-System über die Automatisierung bis zum Ergebnis und wieder zurück ins Testmanagement sichergestellt ist. Die so erlangte Traceability ist für ein erfolgreiches Abschneiden bei den Assessments für Automotive SPICE und ISO 26262 erforderlich.
  • Prozessstabilität und Reduzierung von Fehlern:
    Der automatisierte, kontinuierliche Ablauf reduziert die Fehleranfälligkeit bei der Synchronisation signifikant und trägt so zur Qualitätssicherung bei.
  • Kostenreduktion durch Automatisierung:
    Durch die zeiteffiziente automatische Synchronisation verringern sich die Kosten im Vergleich zu einem manuellen Abgleich der Daten.
  • Basis für Weiterentwicklung:
    Die aktuellen Testergebnisse stehen mithilfe des EXAM ALM Synchronizer schnell für die weitere Auswertung in der ALM-Anwendung zur Verfügung. Beispiele für solche Auswertungen sind die Testabdeckung oder die noch im Testobjekt vorhandenen Fehler. Dies wird durch die direkte Transparenz ermöglicht.
  • Ideale Grundlage für TCG: Da die Testspezifikationen automatisch nach EXAM gelangen, bildet die Verwendung des EXAM ALM Synchronizer die perfekte Basis für den Einsatz des Test Case Generators (TCG), der die automatische Erstellung von Testfällen durch einen schlüsselwortgetriebenen Ansatz realisiert.

EXAM ALM Synchronizer Windchill (Englisch)

Webinar-Aufzeichnung, Dauer: 8 Minuten
Inhalt:

In diesem EXAM-Video erfahren Sie, wie sich Testfälle mit dem EXAM ALM Synchronizer von PTC Windchill RV&S nach EXAM synchronisieren lassen. Dies ist erforderlich, um eine durchgängige Traceability zwischen dem Testmanagement-System und der Testautomatisierung zu erlangen. Um diese Durchgängigkeit auch für die Testergebnisse sicherzustellen, können diese ebenfalls von EXAM nach PTC Windchill RV&S zurück übertragen werden.


Funktionsweise des EXAM ALM Synchronizers:

  • Synchronisation der Testspezifikation nach EXAM: Testspezifikationen, Attribute sowie Testbeschreibungen werden aus dem ALM-Tool zu EXAM übertragen und dienen als Basis für die Testfallerstellung. Bei der Synchronisation lassen sich Unterschiede anzeigen und wieder zurück zu EXAM transferieren.
  • Die Testfälle werden in EXAM implementiert und ausgeführt.
  • Nach Ende des Testlaufs transferiert der EXAM ALM Synchronizer die Testergebnisse wieder zurück ins ALM-System.

Aktuell unterstützt der EXAM ALM Synchronizer folgende Tools:

  • IBM Engineering Test Management (ETM)
  • PTC Windchill
  • Siemens Polarion

Für die Anbindung weiterer ALM-Systeme kontaktieren Sie uns gerne: sales-testing@who-needs-spam.micronova.de.


Lizenzmodell

Der EXAM ALM Synchronizer ist unter Floating-Lizenz erhältlich.

Es sind sowohl Miet- als auch Kauflizenzen in verschiedenen Lizenzpaketen mit Preisstaffelung verfügbar. Für ein individuelles Angebot kontaktieren Sie bitte sales-testing@who-needs-spam.micronova.de.

Ansprechpartner


Abdülkerim Dagli
Vertrieb
sales-testing@who-needs-spam.micronova.de
+49 8139 9300-0

Mehr

News: Aktuelle Kundenzeitschrift InNOVAtion 01-2022 mehr

Presse: MicroNova zählt zu „Bayerns Best 50“ mehr

Karriere:  Senior Systemadministrator (m/w/d) mehr

EXAM Testautomation - Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

    +49 8139 9300-46
    info@who-needs-spam.exam-ta.de

» Anfahrtsplan