Referenzprojekt

ISO 26262 Qualifizierung Virtual ECU

Überblick

Im Zuge der Entwicklung einer hochverfügbaren ECU wurde die Qualifizierung eines sogenannten "virtuellen Steuergeräts“ (kurz vECU) nach ISO 26262 beauftragt. Dabei handelt es sich um eine Software, die als Ersatz für das physikalische Steuergerät fungieren soll.


Projektinhalte und angewandte Methoden

  • Ausarbeitung eines Konzepts für die Durchführung der Qualifizierung nach ISO 26262
  • Durchführung der Qualifizierung nach der Methode "Toolvalidierung"
  • Auflistung von Subkomponenten der Software
  • Auflistung von Use Cases für die Software
  • Analyse der Fehlerauswirkung für jeden Use Case
  • Auflistung der Fehlerentdeckungs- und -behebungsmaßnahmen für jeden Use Case
  • Auswertung der Ergebnisse von durchgeführten Test Suites für die Validierung der Use Cases
  • Erstellung eines Klassifikationsberichts
  • Erstellung eines Qualifizierungsberichts

Angewandte Fachkenntnisse und Tools

  • ISO 26262
  • Excel
  • Word
  • kundenspezifisches Tool-Qualifizierungs-Werkzeug

Kunde

  • Branche: Automobil
  • Produkt: Automotive ECU
  • Aufgabe: ISO 26262 Qualifizierung

Eckdaten

  • Anzahl Mitarbeiter: 5
  • Projektdauer: 15 Monate
  • Land: Deutschland

Ansprechpartner


Abdülkerim Dagli
Vertrieb
sales-testing@who-needs-spam.micronova.de
+49 8139 9300-0

Mehr

News: Aktuelle Kundenzeitschrift InNOVAtion 01-2020 mehr


Presse:  Smart Testsolutions und MicroNova: Testtechnologien für Brennstoffzellen-Controller mehr


Karriere: Field Application Engineer Batteriemanagement HiL mehr

MicroNova - Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

    +49 8139 9300-0
    info@who-needs-spam.micronova.de

» Anfahrtsplan