Mobilfunk: MicroNova und atesio kooperieren

Mehr Automatisierung für Netzbetreiber


Mit der atesio GmbH als Partner erweitert MicroNova sein Portfolio im Bereich der automatisierten RAN-Konfiguration und -Optimierung um Funktionalitäten zu Self Organizing Networks (SON). Das Ziel lautet, den Automatisierungsgrad beim RAN-Management deutlich zu steigern und die Basis für ein serviceorientiertes RAN-Managementsystem zu schaffen.

Hunderte Parameter an Zehntausenden von Mobilfunkstationen mehrmals pro Tag anzupassen, ist eine stete Herausforderung für die Betreiber der Netze – jedoch erforderlich, um Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit der Verbindungen zu gewährleisten; z. B. sind Wetterphänomene, Großereignisse, Tageszeiten usw. einflussnehmende Faktoren für die Konfiguration. Mit der Einführung von 5G und der damit verbunden Vielfalt neuer Dienste erhöhen sich Komplexität und Anspruch an die Netze drastisch; das gilt sowohl hinsichtlich Qualität und Performance als auch Flexibilität der Netze.

Gerade die erwähnte Flexibilität erfordert – unter abgesicherter Qualität (QoS) – eine weitestgehend automatisierte Bereitstellung von Diensten im Netz, inklusive integrierter Regelkreise à la Service-Oriented Network (SON). Auch „Campus-Netze“, die Unternehmen auf ihrem Gelände betreiben, sind verflochten und benötigen ein leistungsfähiges Management-System. Mit COM5.Mobile bietet MicroNova ein seit vielen Jahren bewährtes entsprechendes Lösungs-Set, auf das in Deutschland unter anderem Telefónica und Vodafone setzen.

In Zusammenarbeit mit atesio erschließt MicroNova weiteres Potenzial für Automatisierung und Optimierung im RAN-Management. Das Ziel ist es, die Anzahl manueller Konfigurationen trotz der Zunahme an Parametern und Vorgängen stabil zu halten oder – wo möglich – sogar zu reduzieren. „Wenn der Mensch eingreifen muss, passieren in solchen Umgebungen leichter Fehler. In Mobilfunknetzen herrscht zu viel Dynamik, als dass die Verantwortung für einen zuverlässigen Netzbetrieb ohne leistungsstarke Managementsysteme zu schultern wäre“, erklärt Dr. Klaus Eder, COO der MicroNova AG. „Umso wichtiger ist es, die erforderlichen Prozesse strukturiert per Software zu steuern und gleichzeitig die Automatisierung weiter voranzutreiben. Durch die Zusammenarbeit mit atesio sehen wir exzellente Möglichkeiten, genau das zu erreichen.“

Automatisierung mit KI

Als Spin-off des international tätigen Forschungsinstitutes „Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin“ (ZIB) verfügt atesio über umfangreiches Know-how bei der Optimierung und der Automatisierung von Software-gestützten Abläufen in der Telekommunikation. Der Erfahrungsschatz des Unternehmens erstreckt sich vom Radio Access Networks (RAN) über Transportnetze ins Kernnetz.

„MicroNova arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit zwei der drei großen Mobilfunk-Player in Deutschland zusammen. Die Lösungen des Unternehmens bewähren sich im harten, dynamischen Alltag. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Beitrag helfen können, für COM5 neue Einsatzbereiche der Automatisierung zu erschließen“, erläutert Dr. Andreas Eisenblätter, Geschäftsführer der atesio GmbH. „Wir planen gemeinsam mit MicroNova, verstärkt KI für Service Assurance und operative Netzoptimierung einzusetzen. Netzbetreiber und vor allem deren Kundinnen und Kunden werden davon profitieren.“

Bildmaterial

Über atesio GmbH

atesio setzt modernste Optimierungstechnologie in industrielle Lösungen für die Telekommunikationsbranche um. Basierend auf den außergewöhnlichen Erfahrungen des Unternehmens bei der Modellierung komplexer Planungs- und Konfigurationsaufgaben in Verbindung mit den fundierten Kenntnissen der Mathematik, Informatik und Telekommunikation bietet atesio ausgereifte und leistungsfähige Netzoptimierungskomponenten.

Über MicroNova

MicroNova ist seit 1987 als Software- und Systemhaus aktiv und bietet Produkte, Lösungen und Dienstleistungen in drei Geschäftsfeldern: Testing von elektronischen Systemen, Management von Mobilfunk- & Kommunikationsnetzen einschließlich Lösungen für das Industrial Internet of Things (IIoT) sowie die Distribution von IT- und Projektmanagement-Lösungen. 340 Expertinnen und Experten arbeiten mit Technologiekompetenz und Leidenschaft am Hauptsitz in Vierkirchen bei München sowie an acht weiteren Standorten in Deutschland und Tschechien. Zahlreiche Kunden wie Audi, BMW, Continental, Telefónica Germany, Vodafone Deutschland oder Volkswagen vertrauen auf das Know-how von MicroNova.


Pressekontakt


MicroNova AG
Pressekontakt
Unterfeldring 6
D-85256 Vierkirchen
Tel.: +49 8139 9300-824
Fax: +49 8139 9300-80
E-Mail: presse@who-needs-spam.micronova.de

Mehr

News: Aktuelle Kundenzeitschrift InNOVAtion 01-2022 mehr

Presse: MicroNova und AVL kooperieren mehr

Karriere:  Senior Systemadministrator (m/w/d) mehr

MicroNova - Kontakt


MicroNova AG
Unterfeldring 6
85256 Vierkirchen

    +49 8139 9300-0
    info@who-needs-spam.micronova.de

» Anfahrtsplan